Schäuble begrüßt Übernahme der Bankenaufsicht durch die EZB

Wolfgang Schäuble, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wolfgang Schäuble, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Übernahme der Bankenaufsicht im Euroraum durch die Europäische Zentralbank (EZB) begrüßt. „Die Finanz- und Bankenkrise hat gezeigt, dass rein nationale Behörden die großen grenzüberschreitenden Banken nicht mehr hinreichend beaufsichtigen können“, erklärte Schäuble am Dienstag. „Mit dem heutigen Tag ist der Finanzsektor im Euroraum widerstandsfähiger geworden. Wir sind jetzt besser gegen Bankenschieflagen gewappnet.“

Das sei auch eine gute Nachricht für die Steuerzahler. Die EZB übernimmt am Dienstag die direkte Aufsicht über rund 120 Banken oder Bankengruppen, darunter 21 aus Deutschland. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums machen diese Banken etwa 85 Prozent der Bilanzsumme aller Institute im Euroraum aus.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige