Schäfer-Gümbel wirft de Maizière Tatenlosigkeit in Asylpolitik vor

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) vorgeworfen, nicht genug für eine Beschleunigung der Asylverfahren zu tun. „Die Tatenlosigkeit des Bundesinnenministers bedroht den Erfolg der gesamten Flüchtlingspolitik der Bundesregierung“, sagte Schäfer-Gümbel der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Seit mehr als einem Jahr kämen die Modernisierung und der Ausbau des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge kaum voran.

„Für diesen Stillstand trägt Thomas de Maizière die Verantwortung. Der Bundesinnenminister muss endlich aufwachen, aufhören, Büroklammern zu sortieren, und ran an die Arbeit“, sagte Schäfer-Gümbel.

Thorsten Schäfer-Gümbel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thorsten Schäfer-Gümbel, über dts Nachrichtenagentur