Schäfer-Gümbel: Kanzlerkandidaten der SPD noch vor NRW-Wahl benennen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat seine Partei dazu aufgerufen, den Kanzlerkandidaten der SPD noch vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen im Mai 2017 eindeutig zu benennen. „Es war immer klar, dass wir spätestens Anfang 2017 einen Kanzlerkandidaten haben wollen“, sagte Schäfer-Gümbel der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Den Kandidaten könne man dann im Frühsommer auf einem Parteitag küren, so Schäfer-Gümbel.

„Unabhängig davon bin ich der Auffassung, dass wir vor der NRW-Wahl eine ganz klare Vorstellung brauchen. Das ist machbar“, so der hessische SPD-Fraktionschef. Am Montag hatte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley nach einer Krisensitzung des Parteipräsidiums noch gesagt, Plan der SPD sei weiterhin, ihren Kanzlerkandidaten nach der Wahl in Nordrhein-Westfalen im Mai 2017 offiziell zu nominieren.

Thorsten Schäfer-Gümbel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thorsten Schäfer-Gümbel, über dts Nachrichtenagentur