Saudi-Arabiens König Abdullah gestorben

Fahne von Saudi-Arabien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Saudi-Arabien, über dts Nachrichtenagentur

Riad – Saudi-Arabiens bisheriger König Abdullah ist tot. Das berichtete am Freitag das Staatsfernsehen des Landes. Angeblich starb Abdullah an den Folgen einer Lungenentzündung.

Er wurde 90 oder 91 Jahre alt – sein genaues Alter ist unbekannt. Abdullahs Halbbruder, der bisherige Kronprinz Salman, sei neuer König, hieß es. Der 79-jährige Salman ist in der Geburtsfolge der 32. Sohn des Staatsgründers Abd al-Aziz ibn Saud. Salman war bereits seit 2011 Verteidigungsminister des Königreichs. Unter den Regimekritikern dürfte der Wechsel an der Spitze zumindest einen kleinen Funken Hoffnung erzeugen. Er wird von den liberalen Kräften und den Schiiten zumindest weniger stark abgelehnt als sein Vorgänger, gilt aber dennoch als konservativ.

Über dts Nachrichtenagentur