Sachsen-Anhalt: Linken-Spitzenkandidat gibt Fraktionsvorsitz auf

Magdeburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Spitzenkandidat der Linken in Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert, gibt sein Amt als Fraktionsvorsitzender auf. Das gab er am Montag am Rande einer Versammlung des Landesvorstandes seiner Partei bekannt. Er werde nicht mehr kandidieren, so Gallert.

Nachfolger solle Sven Knöchel werden. Dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge erreichte die Linke bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am Sonntag 16,3 Prozent. Das Ergebnis sei eine klare Niederlage und liege deutlich hinter dem, was die Linke erwartet habe, sagte Gallert dem Sender „MDR Info“. Der Wahlausgang sei für ihn und seine Partei Anlass, sich selbst zu hinterfragen.