Sachsen-Anhalt: Haseloff dringt auf schnelle Freigabe der Bildungsförderung

Studenten in einer Universität, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Studenten in einer Universität, über dts Nachrichtenagentur

Magdeburg (dts Nachrichtenagentur) – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat die Bundesregierung aufgefordert, die vereinbarten Fördermittel für die Hochschulen schnell freizugeben. „Ich erwarte von den drei Parteivorsitzenden die klare Botschaft, dass die sechs Milliarden Euro zum allergrößten Teil den Universitäten und Hochschulen zugute kommen“, sagte Haseloff der „Welt“. So sei es von Anfang an beabsichtigt gewesen, doch gebe es „Unschärfen“ in Koalitionsvertrag.

„Wir sollten den Nachklärungsprozess so schnell wie möglich abschließen.“ Haseloff gestand dem Bund das Recht zu, die Mittel zweckgebunden zu vergeben. „Wir müssen uns nur an die Vereinbarungen halten“, verlangte er. „Das Geld muss vor allem den Hochschulen zugute kommen.“

Anzeige