RWE will weitere Kraftwerke vom Netz nehmen

Schornsteine an einer Industrieanlage, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Schornsteine an einer Industrieanlage, über dts Nachrichtenagentur

Essen – Der Energiekonzern RWE plant bis 2017 weitere Kraftwerke stillzulegen. Hintergrund der Entscheidung sind nach Angaben des Unternehmens der starke Preisverfall am Stromgroßhandelsmarkt. Insgesamt sollen Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 1.000 Megawatt stillgelegt und zusätzlich Bezugsverträge für rund 500 Megawatt beendet werden.

Der Vorstandsvorsitzende der RWE AG, Peter Terium, hofft auf Unterstützung seitens der Bundesregierung: „Deutschland könnte mit einem diskriminierungsfreien und technologieoffenen Kapazitätsmarkt die wirtschaftliche Basis für den Weiterbetrieb unverzichtbarer Erzeugungsanlagen schaffen – und damit den Ausbau der erneuerbaren Energien flankieren.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige