RWE verkauft Konzernzentrale in Essen

Essen – Der Energieversorger RWE und der US-Immobilienfonds American Realty Capital (ARC) haben am Mittwoch die Verträge über den Verkauf und die Rückanmietung der Gebäude der RWE-Konzernzentrale am Standort Essen unterzeichnet. Das teilte die RWE AG am Donnerstag mit. „RWE bekennt sich ausdrücklich zum Standort Essen und hat zu diesem Zweck mit ARC eine langfristige Rückanmietung der Gebäude vereinbart“, sagte Uwe Tigges, RWE-Personalvorstand.

Man gestalte im Einvernehmen mit ARC gegenwärtig die Büroetagen des Turmes dahingehend um, dass „das Gebäude unseren Ansprüchen an moderne Arbeitsplatzkonzepte weiterhin gerecht“ werde. Über die Konditionen der Verträge wurde Stillschweigen vereinbart.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige