RWE mit NRW-Kommunen uneinig über Millionen-Beträge an Gewerbesteuer

Essen – Der RWE-Konzern ist sich mit den Kommunen in Nordrhein-Westfalen über Millionen-Beträge an Gewerbesteuer uneinig. Eine Betriebsprüfung für die Jahre 2004 bis 2008 habe ergeben, dass der Energieversorger einen dreistelligen Millionen-Betrag an diverse Kommunen, vor allem im rheinischen Revier, nachzahlen muss, sagte RWE-Sprecherin Sabine Jeschke der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). RWE zahle, habe den betroffenen Kommunen aber zugleich mitgeteilt, dass man gegen den Steuerbescheid Einspruch eingelegt habe, so Jeschke weiter.

Gegebenenfalls werde man diese Frage vor dem Finanzgericht klären.

Über dts Nachrichtenagentur