Rutte bezeichnet Militärmission in der Ukraine als "unrealistisch"

Mark Rutte, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mark Rutte, über dts Nachrichtenagentur

Amsterdam – Der niederländische Premierminister Mark Rutte hat eine internationale Militärmission im Osten der Ukraine als „unrealistisch“ bezeichnet. „Militärisch die Oberhand mit einer internationalen Mission in dem Gebiet zu gewinnen, ist unserer Ansicht nach unrealistisch“, sagte Rutte am Sonntag in Den Haag. Die Niederlande hatten gemeinsam mit Australien und Malaysia eine Operation erwogen, um die Absturzstelle der Malaysia Air in dem stark umkämpften Gebiet für eine Untersuchungskommission zu sichern.

Bei dem mutmaßlichen Abschuss der Passagiermaschine vom Typ Boeing 777 waren 298 Menschen ums Leben gekommen, über die Hälfte von ihnen Niederländer. Das Risiko sei angesichts der heftigen Kämpfe zwischen pro-russischen Milizen und der ukrainischen Armee beträchtlich.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige