Russland und Ukraine einigen sich auf Maßnahmen für neue Waffenruhe

Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Russland und die Ukraine haben sich auf Maßnahmen für eine neue Waffenruhe in der Ostukraine geeinigt. Das teilte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier am Mittwoch nach einem Treffen mit seinen Amtskollegen aus Russland, Frankreich und der Ukraine mit. Man wolle sich weiter entschlossen für Frieden und Stabilität in der Region einsetzen.

Dafür sei eine belastbare, mit allen Seiten abgestimmte Waffenruhe nötig. Spätestens bis zum 5. Juli solle eine Kontaktgruppe zusammenkommen, um die Bedingungen für eine neue Feuerpause auszuarbeiten. Eine Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) solle schließlich die Waffenruhe überwachen. Zudem werde man sich weiter für eine Überwachung der ukrainisch-russischen Grenze einsetzen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige