Rufe in SPD nach Kanzlerkandidatur Gabriels werden lauter

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der SPD werden die Rufe nach einer Kanzlerkandidatur von Parteichef Sigmar Gabriel lauter. Nach den Regierungschefs von Berlin und Schleswig-Holstein, Michael Müller und Torsten Albig, hat sich jetzt auch der im Seeheimer Kreis zusammengeschlossene konservative SPD-Flügel auf Gabriel festgelegt, berichtet der „Tagesspiegel“ (Freitagsausgabe). „Wir brauchen als Kanzlerkandidaten einen Kämpfernatur wie Gabriel, der die Unterschiede zwischen SPD und Union klar herausarbeitet“, sagte Seeheimer-Sprecher Johannes Kahrs der Zeitung: „Deshalb bin ich dafür, dass er antritt.“

Die SPD will die Entscheidung in der Kanzlerkandidatenfrage im Januar verkünden. Neben Gabriel gilt unter anderem auch der scheidende EU-Parlamentspräsident Martin Schulz als Option.

Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur