Rühe unterstützt Merz im Kampf um CDU-Spitze

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere CDU-Generalsekretär Volker Rühe unterstützt Friedrich Merz in dessen Kampf um die CDU-Spitze. „Ich glaube, dass Friedrich Merz in dieser Situation der Spitze der CDU insgesamt mehr Breite geben kann“, sagte Rühe im Deutschlandfunk. „Er war erst Politiker und dann Wirtschaftsmann.“

Wenn es umgekehrt gewesen wäre, wäre er zurückhaltender, so Rühe. Die „große politische Leidenschaft“ von Merz habe gesiegt. „Ich verlasse mich darauf, dass er jetzt vielleicht noch ausgewogener und abgeklärter als früher und eine wichtige Ergänzung in der Führung der CDU ist“, sagte der CDU-Politiker, der von 1992 bis 1998 Bundesverteidigungsminister war. Die Partei brauche Gewichte und Gegengewichte. An Gegengewichten habe es zuletzt gefehlt. „Wir werden jetzt hoffentlich Friedrich Merz haben und ich glaube, dass das der CDU wesentlich bessere Wahlchancen eröffnet“, sagte Rühe. Zu Merz` Gegenkandidaten sagte er, dass CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer erst „sehr kurze Zeit in der Bundespolitik“ sei. Sie und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hätten ihre Zeit noch vor sich. Spahn nannte er einen erfolgreichen Bundesminister, bei dem er sich gewünscht hätte, dass er vier Jahre früher in das Bundeskabinett gekommen wäre.

CDU-Parteizentrale, über dts Nachrichtenagentur
Foto: CDU-Parteizentrale, über dts Nachrichtenagentur