Rückrundenauftakt für FC Memmingen in Ingolstadt

18-07-2014-memmingen-fcm-fcb-bayern-fussball-red-poeppel-new-facts-eu20140718_0106Der Vorrunden-Schluss ist für den FC Memmingen buchstäblich ins Wasser gefallen. Die am vergangenen Wochenende ausgefallene Regionalliga-Partie beim SV Schalding-Heining wird am 6. Dezember nachgeholt. Bis zur Winterpause stehen außerdem noch fünf Rückrunden-Begegnungen an. Am kommenden Sonntag (14 Uhr) geht es für die Memminger zum Tabellenvierten FC Ingolstadt 04 II.

Zum Saisonauftakt hatten sich beide Mannschaften 2:2 Unentschieden getrennt, wobei der FCM dabei einen möglichen Sieg verpasste. Danach mischte die Reserve des Zweitliga-Spitzenreiters aus Ingolstadt gleich in der Spitzengruppe mit und reiht sich momentan gleich hinter den Spitzenteams Kickers Würzburg, 1860 und Bayern München II ein. Die gute Arbeit von Trainer Tommy Stipic hat sich herumgesprochen. Er wurde während der Runde vom Zweitligisten Erzgebirge Aue als Cheftrainer verpflichtet. Aber auch unter dem neuen Mann Stefan Leitl (der jüngste und fußballerisch erfolgreichste von den bekannten fünf Münchner Leitl-Brüdern) spielt die U23-Mannschaft des FCI weiter erfolgreich. Nur eine der letzten acht Begegnungen wurde verloren – das war ein 0:2 gegen 1860 München II.

Die Memminger fahren nur als Außenseiter ins ESV-Stadion, sehen sich aber auch nicht chancenlos. „Immerhin haben wir selbst bei Sechzig gepunktet“, will Trainer Thomas Reinhardt auch in Ingolstadt nicht leer ausgehen. Die personelle Besetzung und taktische Ausrichtung wird ähnlich sein, wie es schon für Schalding-Heining geplant gewesen wäre: Tief stehen, aber schon im Mittelfeld auf Kontermöglichkeiten lauern. Offen war noch, ob dies mit einer oder zwei Spitzen geschehen soll. Bei der zweiten Variante könnte Ugur Kiral zu Michael Geldhauser von Anfang an ins Sturmzentrum rücken. Die Entscheidung fällt erst nach dem Abschlusstraining.

 

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:

Tor: Gruber – Abwehr: Nikolic, Schmeiser, Ernemann, Meichelböck – Mittelfeld: Mayer, Bonfert, Hoffmann, Jocham (Ruiz) – Angriff: Geldhauser, Kiral.

Auswechselbank: R. Friedrich, Krogler, Eisenmann, Wende, Beigl/Ihler (Tor).

Ausfälle: S. Friedrich, Froschauer, Rupp, Sapina, Tastan.

Anzeige