Rückholz – Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten

Lkrs. Ostallgäu/Rückholz + 07.07.2013 + 13-1228

07-07-2013 ostallgau ruckholz-frontalzusammenstoss schwerverletzt bringezu new-facts-eu20130707 titel

Drei verletzte Personen, darunter eine schwerverletzte Ostallgäuerin, und etwa 20.000 Euro Gesamtsachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles von Sonntagmittag, 07.07.2013, gegen 12 Uhr.

Die 38-jährige Unfallverursacherin fuhr auf der Kreisstraße OAL1 von Nesselwang kommend in Richtung Roßhaupten. Auf Höhe dem Weiler Guggenmoosen geriet sie aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts auf das Fahrbahnbankett und lenkte daraufhin wieder auf die Fahrbahn zurück. Dabei übersteuerte die Ostallgäuerin vermutlich ihr Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrspur, auf welcher sich zum selben Zeitpunkt ein Pkw mit einem Ehepaar aus dem Landkreis Tübingen befand. Aufgrund dessen kam es zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge.
Während die Unfallverursacherin wegen ihren schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde, wurden der 55-jährige Fahrer und seine 56-jährige Beifahrerin leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenghaus gebracht. Die beiden total beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei Füssen und Fahrbahnreinigung, die durch die Straßenmeisterei des Landkreises vorgenommen wurde, war die Kreisstraße bis etwa 14.15 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehren Nesselwang und Seeg übernahmen die Verkehrsregelung.

 

Foto: Bringezu

 

Anzeige