Rückholz – Brand in Einliegerwohnung – stillgelegte Sauna brennt

03-06-2014_ostallgaeu-kaufbeuren-brand-feuer-neubau-bringezu_new-facts-eu_009Am Samstag Abend, 01.11.2014, kam es in Rückholz, Lkrs. Ostallgäu, zu einem Brand im Keller eines Dreiparteienhauses. Als die Bewohnerin der Kellerwohnung das Pfeifen ihres Rauchmelders hörte, eilte sie aus der Erdgeschosswohnung ihres Bruders nach unten. Beim Öffnen ihrer Wohnungstüre kam ihr sofort beißender Rauch entgegen. Sie sah jedoch, dass der Rauch aus der alten Sauna, die zum Kleiderschrank umfunktioniert worden war, kam.
Nachdem alle sieben, im Haus befindlichen, Personen das Haus verlassen hatten, eilte ein Nachbar, herbei, um Erste Hilfe zu leisten.
Das Feuer konnte durch die Freiwilligen Feuerwehren Rückholz und Nesselwang schnell gelöscht, ein Rauch- und Wasserschäden dennoch leider nicht verhindert, werden.
Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden zwei Bewohner des Hauses, ein 60- und ein 26-jähriger Mann, sowie der 52-jährige Ersthelfer aufgrund erlittener Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus verbracht. Dort mussten sie zur ärztlichen Beobachtung über Nacht bleiben. Die drei Personen konnten, soweit es der Polizei bekannt ist, am darauffolgenden Tag das Krankenhaus wieder verlassen.
Auch die fünf weiteren Personen, die sich während des Brandes im Haus aufhielten, erlitten Reizungen der Atemwege, die aber nicht in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Anzeige