Rudi Völler überrascht von geringer Kritik an FC-Bayern-Sponsoring

Leverkusen – Rudi Völler ist von den zurückhaltenden Reaktionen auf den neuen Sponsorenvertrag des FC Bayern München überrascht. „Wenn Bayern München so einen Vertrag mit Adidas abschließt, der mehrere hundert Millionen wert sein soll, dann wird das weniger kritisiert als die Sponsoring-Aktivitäten beispielsweise in Wolfsburg, Hoffenheim oder Leipzig“, sagte der Sportdirektor von Bayer Leverkusen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Im Gegenteil, bei den Bayern ist dann alles super. Aber wo ist der Unterschied – abgesehen von den wesentlich höheren Summen, die die Münchner generieren?“

Über dts Nachrichtenagentur