Rothenstein – Landwirt stürzt in Bodensilo

Lkrs. Unterallgäu/Bad Grönenbach | 20.04.2012 | 12-0878

20-04-2012 silobergung rothenstein feuerwehr-bad-groenenbach new-facts-eu

Am Freitag, 20.04.12, gegen 16.15 Uhr, betätigte ein 22-jähriger Betriebshelfer mit einer Fernbedienung einen Kran, womit er Silage aus einem Futtersilo herausholte. Aus unbekanntem Grund stürzte er alleinbeteiligt ca. 6 m tief in das Silo. Glücklicherweise befanden sich noch ca. 3 m Silage darin, so dass sein Sturz gedämpft wurde. Auch hatte er Glück, dass sein Handy unten im Silo Empfang hatte, so dass er Hilfe herbeirufen konnte. Er wurde mittels der Feuerwehr Grönenbach und der Drehleiter der Feuerwehr Memmingen gerettet und per Rettungshubschrauber „Christoph 17“ ins Klinikum Kempten geflogen. Er erlitt schwere Verletzungen am Rücken.  

Anzeige