Rot a.d. Rot – Brand im Holzverarbeitungsbetrieb – Flammen aus Hackschnitzellager

25-05-2014_biberach_rot_brand_holzbetrieb_hackschnitzel_feuerwehr_poeppel_new-facts-eu20140525_0005

Foto: Pöppel

Am Sonntag Abend, 25.05.3024, kurz vor 20.00 Uhr, ging bei der Leitstelle Biberach die Meldung ein, dass in Rot a.d. Rot, Lkrs. Biberach, bei einem Holzverarbeitungsbetrieb aus dem Hackschnitzellager Flammen schlagen würden.

Umgehend wurden die Feuerwehren Rot. a.d. Rot alarmiert mit Eingemeindungen, ein Löschzug aus Erolzheim und die Drehleiter mit Tanklöschfahrzeug aus Ochsenhausen, zusätzlich ein Rettungswagen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stieg Rauch aus dem Hackschnitzellager am Blockheizkraft auf. Unter Atemschutz wurden die Löscharbeiten aufgenommen. Auch bei diesem Einsatz hat sich die gute Einsatzplanung im Vorfeld für dieses Objekt wieder bezahlt gemacht. Alle Wehren kannten ihre Aufstellflächen und Aufgabenstellung. Rasch war eine umfangreiche Löschwasserversorgung aufgebaut und die beiden Drehleitern konnten nur nach wenigen Minuten eine Brandbekämpfung von oben durchführen.

Kurz nach Aufnahme der Löscharbeiten war der Brand unter Kontrolle. Die Einsatzkräfte mussten sich mit Motorsägen Zugang zu den gelagerten Hackschnitzel schaffen. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf ca. 300.000 Euro.

→ hier zum Brand 09.08.2013

 

Anzeige