Rot a.d. Rot – Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus – 58-Jährige stirbt an Rauchgasvergiftung

Lkrs. Biberach/Rot a.d. Rot + 11.03.2014 + 14-0353

Notarzt dunkelBei einem Brand in einem Sechs-Parteien-Wohnhaus in Rot an der Rot-Haslach, Lkrs. Biberach/Riss, ist am frühen Dienstag Morgen, 11.03.2014, eine Bewohnerin ums Leben gekommen.

Ein Hausbewohner hatte gegen 5 Uhr im Flur Rauch und Brandgeruch bemerkt, der aus der Erdgeschosswohnung kam. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr fand die 58-Jährige leblos in der verrauchten Wohnung liegend auf, der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Sie erlag einer Rauchgasvergiftung. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Gebrannt hatte insbesondere Papier, Verpackungsmaterial und andere Gegenstände, die in unmittelbarer Nähe des in Betrieb befindlichen Kachelofens gelagert waren.

Brandermittler der Polizei untersuchen jetzt die genaue Brandursache. Der insbesondere durch starke Rußbildung verursachte Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Am Brandort waren Notarzt, Rettungsdienst, Polizei und die Freiwilligen Feuerwehren aus Rot an der Rot, Erolzheim und Haslach im Einsatz. Die neun Nachbarn der Verstorbenen können im Haus wohnen bleiben, ihre Wohnungen wurden durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen.

 

Anzeige