Rot a.d. Rot – Verkehrsunfall mit eingeklemmten Fahrer

Lkrs. Biberach/Rot a.d. Rot | 06.11.2011 | 11-1346

verkehrsunfall25Ein 26-jähriger BMW-Fahrer ist am Sonntag, 06.11.2011, gegen 15.40 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der L 301 bei Rot an der Rot schwer verletzt worden. Die Feuerwehr Erolzheim musste den Mann unter Einsatz der Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreien. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Der 26-Jährige fuhr mit seinem Fahrzeug auf der L 301 von Mettenberg kommend in Richtung Rot an der Rot. Kurz vor der Einmündung in Richtung Ziegelhütte kam er in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr schräg eine Böschung hinunter auf eine Wiese, schanzte danach wieder eine Böschung hoch über den Ziegelhütter Weg und kam schließlich auf der anderen Seite einige Meter weiter in einem Graben an einem Baum zum Stehen. Durch den Aufprall löste im BMW eine automatische Notrufeinrichtung aus, wodurch eine Verbindung zur Rettungsleistelle hergestellt wurde und der Fahrer selbst noch den Notruf absetzen konnte.

Ein Notarzt und Rettungssanitäter kümmerten sich um den Verletzten vor Ort. Ein Rettungswagen brachte ihn nach seiner Erstversorgung in das Klinikum Memmingen. Der 26-Jährige war alleine unterwegs und hatte den Sicherheitsgurt angelegt. Unfallursächlich dürfte nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei eine zu hohe Geschwindigkeit gewesen sein.

Anzeige