Röttgen warnt vor zu früher Zurücknahme von Russland-Sanktionen

Berlin – Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat vor einer zu frühen Rücknahme der Sanktionen gegenüber Russland gewarnt. „Ein Waffenstillstand kann noch nicht die Rücknahme von Sanktionen rechtfertigen“, sagte Röttgen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Dafür braucht man vielmehr substanzielle, verlässliche, nachhaltige Schritte zu einer Zurücknahme von Militär und Waffen sowie positive Schritte Richtung einer politischen Lösung.“

Über dts Nachrichtenagentur