Riexinger will rot-rot-grünen Präsidentschaftskandidaten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat SPD und Grüne aufgefordert, bei der Bundespräsidenten-Wahl im nächsten Jahr einen gemeinsamen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Er reagierte damit auf einen Bericht der „Bild“-Zeitung, wonach Bundespräsident Joachim Gauck Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag seinen Verzicht auf eine zweite Amtszeit erklären wird. „Wir fordern SPD und Grüne auf, mit uns Gespräche über einen gemeinsamen Kandidaten oder eine gemeinsame Kandidatin zu führen“, sagte Riexinger der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe).

„Wenn Sigmar Gabriel es ernst meint mit einem politischen Kurswechsel, wäre das ein wichtiges Signal. Dafür müsste jemand gefunden werden, der für eine Politik der sozialen Gerechtigkeit steht.“

Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur