Riexinger: "Müssen eigenständigen Wahlkampf führen"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Co-Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, zieht aus der Wahl im Saarland die Lehre, dass seine Partei zur Bundestagswahl einen von der SPD unabhängigen Wahlkampf führen muss. Im rbb-Inforadio sagte er am Montag: „Wir wollen natürlich einen Regierungswechsel, aber auch einen Politikwechsel. Es hat sich im Saarland gezeigt, dass der Hype für Schulz nicht in Stimmen umgesetzt werden kann. Wenn man wirklich einen Politikwechsel im Land will, muss man den Menschen konkret sagen, wie er aussehen soll.“

Da habe die Linke gute Konzepte, die SPD habe sie bisher nicht. Riexinger weiter: „Wir müssen unsere Konzepte stärker in den Vordergrund bringen.“ Und die SPD müsse deutlich machen, wie sie ihre sozialen Versprechungen finanzieren wolle. Außerdem müsse Schulz sagen, mit wem er sie umsetzen will: „Das geht nicht ohne uns.“

Linke auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Linke auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur