Riedlingen – 45-jährige Frau tot in Wohnung aufgefunden – Kripo geht von Verbrechen aus

spurensicherung77

Symbolbild

UPDATE 20.10.2015

Nach dem Tod einer 45-Jährigen in Riedlingen richtet sich jetzt ein schwerer Verdacht gegen die Mutter. Die Ermittlungsbehörden gehen davon aus, dass die 86-Jährige ihre behinderte Tochter getötet hat.


 

Eine 45-Jährige wurde am Montag, 19.10.2015, tot in ihrer Wohnung in Riedlingen, Lkrs. Biberach/Riss, aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft Ravensburg und das Polizeipräsidium Ulm/Donau gehen davon aus, dass die Frau Opfer eines Verbrechens wurde.

Wie die Ermittlungsbehörden mitteilen, fand eine Polizeistreife die Frau gegen 15.45 Uhr. Zuvor hatten Angehörige mitgeteilt, dass sie sich um die 45-Jährige sorgten. In der Wohnung trafen die Polizisten auch auf die 86 Jahre alte Mutter der Frau. Diese schien verwirrt und wies leichte Verletzungen auf. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen übernommen. Kriminaltechniker sicherten in der gemeinsamen Wohnung der 45-Jährigen und der Mutter die Spuren. Die Ermittlungen sollen jetzt Aufschluss darüber geben, wie die Frau zu Tode kam und was genau in der Wohnung passierte.