Richterbund will härtere Strafen für Computerkriminalität

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Richterbund fordert von der nächsten Bundesregierung einen entschlosseneren Kampf gegen Computerkriminalität. „Die Strafgesetze und Ermittlungsbefugnisse sind bisher nicht hinreichend auf das Zeitalter der Internet- und Computerkriminalität zugeschnitten“, sagte Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn der Funke-Mediengruppe. Die schnell wachsende Computerkriminalität müsse entschiedener als bisher eingedämmt werden.

„Um auch in schwerwiegenden Fällen angemessene Urteile verhängen zu können, müsste der Gesetzgeber den Strafrahmen vor allem für das Ausspähen von Daten, Datenhehlerei und Computersabotage anheben.“ Die neue Bundesregierung müsse den Kampf gegen „Cybercrime“ zu einem Schwerpunkt machen, so Rebehn. Eine Expertenkommission der Regierung solle die Vorschriften auf den Prüfstand stellen. Teilweise müssten Strafgesetze verschärft werden.

Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur