REWE-Chef: "Wir müssten uns warm anziehen gegen Amazon Fresh"

Köln (dts Nachrichtenagentur) – REWE-Chef Alain Caparros macht die Konkurrenz durch Amazon Sorgen. „Wir müssten uns warm anziehen gegen Amazon Fresh. Ich bekomme schon Bauchschmerzen bei dem Gedanken, dass Amazon von den Menschen als bester Einzelhändler wahrgenommen wird“, sagte Caparros der „Rheinischen Post“ (Mittwoch).

Aber: „Was Amazon noch lernen muss, ist der Handel über alle Kanäle. Der reine Online-Verkauf funktioniert nicht im Lebensmittelhandel. Wenn man nur auf digital macht, verliert man die Lebensmittel-Stammkundschaft.“ Dennoch wolle die REWE-Group bis 2020 ihren Online-Umsatz „auf etwa 800 Millionen Euro“ steigern. „Wenn wir da nicht investieren, werden wir irgendwann von Amazon abgehängt“, so Caparros.

Rewe-Logo, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rewe-Logo, über dts Nachrichtenagentur