Reutte (A) – Vermissten amerikanischer Tourist in der Pöllatschlucht tot aufgefunden

symbolbild bergwacht-fuessen poeppel new-facts-eu

Foto: Pöppel/Symbolbild

Der seit Dezember 2017 vermisste amerikanische Tourist wurde unweit der deutschen Staatsgrenze tot in der Pöllatschlucht (A) aufgefunden. Er war am 11.12.2017 von Hopfen am See im Ostallgäu zu Fuß in Richtung Mittenwald aufgebrochen und von Angehörigen am 20.12.2017 vermisst gemeldet worden.

Umfangreiche Suchmaßnahmen auf deutscher und österreichischer Seite verliefen nach seinem Verschwinden negativ. Am Sonntag, 29.04.2018, wurde der Leichnam gegen 11:00 Uhr von einem Wanderer mit dem Fernglas entdeckt und konnte mit einem Hubschrauber geborgen werden. Die genaue Todesursache ist noch Teil der laufenden Ermittlungen. Hinweise auf ein Fremdverschulden konnten bislang nicht festgestellt werden.