Reutlingen: Polizei erschießt 29-Jährigen

Reutlingen (dts Nachrichtenagentur) – Polizisten haben am Sonntag im Baden-württembergischen Filderstadt-Bernhausen einen 29-jährigen Mann erschossen. Zeugen hätten die Polizei wegen eines randalierenden Mannes in einem Mehrfamilienhaus alarmiert, teilte die Polizei am Abend mit. Mehrere Polizeistreifen eilten zum Ort und trafen den Mann mit einer Art Machete bewaffnet im Freien an.

Die Beamten forderten den 29-Jährigen, der sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, mehrfach auf, die Waffe fallenzulassen. Der Mann weigerte sich zunächst und die Beamten setzten Pfefferspray gegen ihn ein. Danach legte der 29-Jährige die Machete zwar weg, zog stattdessen jedoch ein Messer und ging mit schnellen Schritten auf einen Polizeibeamten zu. Dieser gab zwei Schüsse auf den Mann ab, die ihn im Oberkörper trafen. Der Mann erlag noch am Ort seinen Schussverletzungen. Der 29-Jährige sei bislang nicht polizeibekannt gewesen. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf.

Polizist, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizist, über dts Nachrichtenagentur