Rettenbach – Schwerer Verkehrsunfall – Personensuchhunde im Einsatz

Lkrs. Günzburg/Rettenbach + 27.04.2014 + 14-0595

verkehrsunfall blaulicht new-facts-euAm Sonntag Morgen, 27.04.2014, gegen 4.15 Uhr, ist ein Pkw in einer langgezogenen Linkskurve auf der Staatsstraße 2024 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw prallte Höhe des Silbersees zunächst frontal gegen einen Baum rechts neben der Fahrbahn, ehe er gegen einen weiteren Baum geschleudert wurde und schließlich abseits der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Durch die Kollision wurde der Pkw in mehrere Einzelteile gerissen, die bis auf 40 Meter an der Unfallstelle verteilt waren. Der 21-jährige Unfallfahrer wurde schwer verletzt in das Kreiskrankenhaus Günzburg eingeliefert. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Personen im Pkw befanden, wurden sogenannte Mantrailing-Hunde der BRK-Rettungshundestaffel Schwaben zur Absuche hinzugezogen, sie verlief jedoch ergebnislos.

Insgesamt waren 72 Kräfte der Feuerwehren Burgau, Offingen, Remshart und Günzburg, sowie das Bayerische Rote Kreuz mit 13 Rettungskräften im Einsatz.

 

Anzeige