Rettenbach am Auerberg | Polizei meldet Einsturz eines dreigeschossigen Hauses – Personen vermutlich eingeschlossen

20170509_Genf_Schweiz_Achilles_2017_Vereinte-Nationen_THW_Poeppel_0084

Foto: Pöppel/Symbolbild

UPDATE 13.00 Uhr

bitte hier weiterlesen 


UPDATE 12.15 Uhr

Der Bayerische Rundfunk berichtet von vier Vermissten Personen in dem Trümmerfeld. Suchmannschaften mit Rettungshunden sind im Einsatz, um die Verschütteten zu lokalisieren. Unterstützt werden sie in den nächsten Minuten vom THW Memmingen mit speziellen Ortungsgerät. Einsatzkräfte versuchen mit Motorsägen und Handarbeit sich Zugang zu Hohlräumen zu verschaffen. 


UPDATE 11.30 Uhr

Wie die Polizei mitteilt ist es am Sonntagvormittag, 19.05.2019, in Rettenbach am Auerberg, Lkrs. Ostallgäu, zu einer Explosion in einem dreistöckigen Wohnhaus gekommen. Die Polizei geht davon aus, dass noch Personen im Gebäude eingeschlossen sind. Rettungskräfte von Feuerwehr und THW suchen aktuell in den Trümmern nach den Vermissten. 

Gegen 10 Uhr kam es in einem Einfamilienhaus in Rettenbach am Auerberg offenbar zu einer heftigen Explosion. Das dreistöckige Haus ist komplett eingestürzt. Das Dach des Gebäudes liegt auf dem Erdgeschoss. Trümmer sind herumgeflogen, auch weitere Gebäude sind in mitleidenschaft gezogen worden.

Feuerwehr und THW tragen derzeit Trümmerteile ab, um an die eingeschlossenen Bewohner heranzukommen. Warum es zur Explosion kam, ist laut Polizeiangaben derzeit noch nicht klar.


ERSTMELDUNG 10:08 Uhr

Am Sonntagvormittag, 19.05.2019, gegen 10 Uhr, erreichte die Polizeieinsatzzentrale in Kempten die Meldung über eingestürztes dreigeschossiges Haus in Rettender am Auerberg, Lkrs. Ostallgäu. Das Dach liegt nach ersten Meldungen auf dem Erdgeschoss. Derzeit wird davon ausgegangen, dass noch Personen eingeschlossen sind. Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Polizei sind mit einem Großaufgebot vor Ort.