Renten könnten 2015 um bis zu zwei Prozent steigen

Senioren, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Senioren, über dts Nachrichtenagentur

Würzburg – Die Renten könnten im kommenden Jahr um bis zu zwei Prozent steigen. Das teilte die Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Bund, Annelie Buntenbach, am Dienstag in Würzburg mit. Sicherheit gebe es demnach aber erst im Frühjahr 2015, wenn alle relevanten Daten vorliegen.

Bei der letzten Rentenerhöhung zum 1. Juli waren die Ruhegelder im Osten um 2,53 und im Westen um 1,67 Prozent erhöht worden. Mit Blick auf die Rente mit 63 erklärte Buntenbach, dass bis Ende Oktober 163.000 Bundesbürger die neue abschlagsfreie Rente beantragt hätten. Die Kosten für die Rente mit 63 werden 2014 voraussichtlich bei knapp 1,5 Milliarden Euro liegen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige