Real Madrid gewinnt die Champions League

Mailand (dts Nachrichtenagentur) – Real Madrid hat die Champions League gewonnen. Im in Mailand ausgetragenen Madrider „Stadtderby“ zwischen Real und Atletico setzten sich die Königlichen nach Elfmeterschießen mit 6:4 durch. Nach 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Sergio Ramos hatte für Real das erste Tor in der 15. Minute geschossen, wobei die Mannschaft auch die erste Hälfte dominierte. In der zweiten Halbzeit verschoss Antoine Griezmann zwar gleich zu Beginn für Atletico einen Foulelfmeter, sein Team wurde aber dennoch immer besser und Yannick Ferreira-Carrasco sorgte in der 79. Minute schließlich für den verdienten Ausgleich und zwang die Partie in die Verlängerung. Das Elfmeterschießen entschied Real dann mit besseren Nerven und einem 5:3 für sich, während Atleticos Juanfran Torres an den Pfosten schoss.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur