RB Leipzig peilt Aufstieg in die Bundesliga an

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – Mit elf Zählern Vorsprung auf die Nichtaufstiegsplätze peilt Zweitliga-Spitzenreiter RB Leipzig bereits im Winter den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga an: „Die aktuelle Tabellensituation ist ein klares Signal in Richtung Aufstieg. Damit beschäftigen wir uns intensiv“, sagte Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff der „Welt am Sonntag“. Und Trainer Ralf Rangnick ergänzte: „Ich glaube, Leipzig ist in jeder Beziehung eine Bereicherung für die Erste Liga. Wir werden zahlreiche Auswärtsfans stellen, zu Hause fast immer ausverkauft sein. Und mit unserer Spielweise haben wir ein Markenzeichen. Wir werden attraktiv sein für die Bundesliga.“

Mit dem Aufstieg soll der Leipziger Höhenflug noch lange nicht vorbei sein. „Ich bin kein großer Freund von einer sogenannten `Konsolidierung`“, erklärte Mintzlaff: „Auch in der Bundesliga wollen wir erfolgreich sein und möglichst jedes Spiel gewinnen, das ist klar.“ Natürlich würden in der ersten Liga andere Bedingungen herrschen als jetzt in der zweiten, „aber es gibt keinen Grund zu warten“, sagte der RB-Chef: „Sportlicher Erfolg kann nie zu früh kommen.“ Auch Rangnick hofft, „dass wir irgendwann zu den besten Teams in Deutschland gehören“. Das werde allerdings nicht im nächsten Jahr passieren und auch nicht im übernächsten: „Wir sind nicht größenwahnsinnig, aber wir verstecken uns auch nicht vor der eigenen Courage.“

Fans von RB Leipzig, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fans von RB Leipzig, über dts Nachrichtenagentur