Ravensburg – Zweimal Totalschaden und drei Verletzte bei Notarzteinsatzfahrt – Pkw wird quer über die Straße geschoben

Feuerwehr Rettungsdienst BlaulichtDrei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 35.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmittag, 29.11.2017, gegen 11.50 Uhr, auf der Kreuzung „Am Sonnenbüchel“/Gartenstraße in Ravensbrug. Der Fahrer eines Notarztwagens war mit Blaulicht und Sondersignal in Richtung Weingarten gefahren und bei Rot in den Kreuzungsbereich eingefahren. Er kollidierte dabei mit dem Pkw einer 66-jährigen Frau, die bei Grün vom rechten Fahrstreifen der Straße „Am Sonnenbüchel“ kommend in die Gartenstraße eingefahren war und den Notarztwagen nicht bemerkt hatte. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde das Auto der Pkw-Lenkerin quer über die gesamte Gartenstraße in den Einmündungsbereich der O.E.W.-Straße geschleudert. Neben der 66-Jährigen, die verletzt ins Krankenghaus gebracht wurde, erlitten auch der Notarzt sowie der Fahrer des Notarztwagens leichte Verletzungen. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge, an denen jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstand, mussten aufgeladen und abtransportiert werden.