Ravensburg – Zwei Verkehrsunfälle – drei Verletzte

Lkrs. Ravensburg/Hasenweiler/L314 | 20.10.2011 | 11-1219

(go) Drei verletzte Fahrzeuginsassen sowie Sachschaden in unbekannter Höhe ist die Bilanz von zwei Verkehrsunfällen am Donnerstagmorgen, 20.10.2011, in der Ortschaft  Hasenweiler (Gem. Horgenzell) sowie auf der Landesstraße 314.

IMG 0673

6.49 Uhr erfolgte durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises Ravensburg die Alarmierung der Feuerwehren Horgenzell-Abteilung Hasenweiler, Wilhelmsdorf und des Rüstzugs der Feuerwehr Ravensburg. Einsatzstichwort: „Verkehrsunfall, zwei Verletzte eingeklemmt“. Aus noch nicht bekannten Gründen war es auf einer abschüssigen Straße – kurz nach Ortseingang Hasenweiler – zu einem Zusammenprall zweier PKW gekommen. Ein Fahrzeug kam auf einer tiefer liegenden Wiese zum Stehen. Das Zweite verblieb schwer beschädigt auf der Straße. Entgegen ersten Meldungen waren keine Personen eingeklemmt.

Sie wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Keine weiteren Maßnahmen seitens der Feuerwehren Wilhelmsdorf und Ravensburg erforderlich. Die örtlichen Einsatz-kräfte verblieben bis zum Abtransport der Unfallfahrzeuge vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes war die Straße vollständig gesperrt. Eine Umleitung eingerichtet. Neben Feuer-wehr und Polizei ebenfalls vor Ort Notärzte aus Ravensburg und Pfullendorf, Fahrzeuge der DRK-Rettungswache Ravensburg, der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Ravensburg sowie Angehörige der Schnelleinsatzgruppe (SEG) der DRK-Bereitschaft Wilhelmsdorf.

10.06 Uhr: Alarmierung der Feuerwehr Baienfurt zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 314. Ein Kleintransporter war in Fahrtrichtung Baienfurt von der Straße abgekommen, meterweit über eine grasbewachsene Fläche gefahren, hatte einen Baumstamm ungehindert passiert und kam in Schräglage kurz vor der Wolfegger Ach zum Stehen. Der einzige Fahrzeuginsasse konnte sich leicht verletzt aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Seitens der Feuerwehr war keine weitere Tätigkeit erforderlich. Das Unfallfahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sind eingeleitet worden.

Text & Bild: Pressestelle Feuerwehr, Landkreis Ravensburg

Anzeige