Ravensburg – Zimmerbrand glimpflich verlaufen

Lkrs. Ravensburg/Ravensburg + 11.10.2012 + 12-2404

2012 Notarzt Feuerwehr Einsatz new-facts-euGlimpflich verlief am Donnerstag Morgen, 11.10.2012, ein Zimmerbrand in einem mehrstöckigen Wohnhaus im Schornreuteweg in Ravensburg. Mehrere Hausbewohner wurden vor Ort wegen gesundheitlicher Probleme vorsorglich von Notarzt und  Rettungsdienst behandelt.

10.25 Uhr erfolgte durch die Integrierte Leitstelle Oberschwaben die Alarmierung der Abteilung Stadt der Feuerwehr Ravensburg. Anrufer hatten über den Notruf 112 eine unklare Rauchentwicklung aus dem Schadensobjekt gemeldet. Eine angetroffene Hausbewohnerin wurde von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Weitere Personen befanden sich nicht im Gebäude. Die Erkundung von Trupps im Innenangriff unter Atemschutz hatte einen Brand von Sitzmöbel mit starker Rauchentwicklung in einer Einliegerwohnung ergeben.

Gezielte Löschmaßnahmen verhinderten eine Brandausbreitung. Schadhaften Einrichtungsgegenstände ins Freie gebracht. Zum Ausschluss von versteckten Brandnestern wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt. Drucklüfter sorgten für eine Entrauchung des 7-Parteienhauses.

Neben Feuerwehr und Polizei ebenfalls vor Ort Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF) der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Ravensburg mit Notarzt des Krankenhauses St. Elisabeth Ravensburg sowie ein Fahrzeug der DRK-Rettungswache Ravensburg.

Brandursache und Schadenshöhe müssen die eingeleiteten Ermittlungen ergeben.



Anzeige