Ravensburg – Waschmaschinenbrand – 70-jährige Bewohnerin verletzt

Lkrs. Ravensburg/Ravensburg + 12.02.2013 + 13-0283

13-02-2013 ravensburg waschmaschinen-brand feuerwehr-ravensburg gold new-facts-eu(go) Eine verletzte 70 Jahre alte Hausbewohnerin sowie Sachschaden in unbekannter Höhe ist die Bilanz eines Waschmaschinenbrands im Untergeschoss eines Mehrfamilien-Reihenhauses am Mittwoch Mittag, 13.02.2013, in der Weststadt von Ravensburg.

13.32 Uhr erfolgte durch die Integrierte Leitstelle Oberschwaben die Alarmierung der Abteilung Stadt der Feuerwehr Ravensburg. Die Verletzte war durch Rauch- und Brandgeruch auf das Schadensereignis aufmerksam geworden und alarmierte über Notruf 112 die Einsatzkräfte. Bei einer Nachschau hatte sie sich eine Rauchgasvergiftung zugezogen und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.

Lage bei Ankunft der Einsatzkräfte: „Starke Verrauchung des Untergeschosses, offenes Feuer an der Waschmaschine erkennbar“. Weitere Personen befanden sich nicht im Objekt. Gezielte Brandbekämpfung mit Schaum-Löschmittel von Trupps im Innenangriff unter Atemschutz verhinderte eine Brandausbreitung. Das „corpus delicti“ wurde ins Freie geschafft. Drucklüfter sorgten für eine Entrauchung des Gebäudes. Die Wasserversorgung erfolgte aus dem öffentlichen Hydrantennetz.

Die genaue Brandursache müssen die eingeleiteten Ermittlungen ergeben.

Neben Feuerwehr und Polizei ebenfalls am Einsatz beteiligt ein Fahrzeug der DRK-Rettungswache Ravensburg. 


Anzeige