Ravensburg – Nach Brandausbruch 25 Personen aus Pension evakuiert

Lkrs. Ravensburg/Ravensburg + 11.07.2012 + 12-1722

2012 Notarzt Feuerwehr Einsatz new-facts-eu

Rund 25 Personen mussten am frühen Mittwoch Morgen, 11.07.2012, in der Albersfelder Straße in Ravensburg evakuiert werden, nachdem im Keller einer Pension ein Brand ausgebrochen war. Das sehr vorbildliche und entschlossene Handeln der Gastwirtin verhinderte Schlimmeres.


Verbunden mit einem merkwürdigen Geruch fiel im Haus gegen 4.50 Uhr plötzlich der Strom aus. Bei einer sofortigen Überprüfung des im Keller befindlichen Sicherungskastens schlugen der Gastwirtin dort bereits Funken entgegen. Durch den sofortigen Einsatz eines Handfeuerlöschers gelang es der Frau, den ausgebrochenen Brand zu löschen. Hierbei entwickelten sich jedoch solch erhebliche Mengen an Rauchgasen, sodass sämtliche Personen von der zwischenzeitlich herbeigeeilten Feuerwehr Ravensburg evakuiert werden mussten. Im nahegelegenen Feuerwehrgerätehaus wurden die in Sicherheit gebrachten Pensionsgäste betreut und medizinisch versorgt. Zwei Personen mussten dabei mit Rauchgasvergiftungserscheinungen ins Krankenhaus verbracht werden.

Während am Brandobjekt kein Gebäudeschaden entstand, lassen sich die Kosten für die Instandsetzung der durch den Kurzschluss beschädigten Hauselektrik noch nicht beziffern.

Anzeige