Ravensburg – Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Lkrs. Ravensburg/Ravensburg + 21.01.2013 + 13-0126

31-01-2013 ravensburg verkehrsunfall feuerwehr-ravensburg new-facts-eu

Zwei verletzte Erwachsene, ein verletztes Kleinkind sowie Sachschaden in unbekannter Höhe ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Landesstraße 288 an der Abzweigung Richtung Eschau am Montag Nachmittag, 21.01.2013, Lkrs. Ravensburg.

14.14 Uhr erfolgte durch die Integrierte Leitstelle Oberschwaben die Alarmierung des Rüstzugs der Feuerwehr Ravensburg. Einsatzstichwort: „Zwei Verletzte und eingeklemmt“. Entgegen ersten Meldungen waren bei Ankunft der Einsatzkräfte keine Personen eingeklemmt. Alle Insassen befanden sich außerhalb der zwei beteiligten Fahrzeuge. Vor Ort erfolgte eine erste medizinische Versorgung  der Verletzten. Sie wurden ins Krankenhaus St. Elisabeth Ravensburg eingeliefert.

Nachvorliegenden  Erkenntnissen war es im Bereich der Einmündung Richtung Eschau zu einem Zusammenprall gekommen. Ein Fahrzeug stand am Straßenrand. Das Zweite rückwärts auf einer angrenzenden Wiese. Den genauen Unfallhergang müssen die Ermittlungen ergeben.

Maßnahmen der Feuerwehr waren Sicherstellung des Brandschutzes, Bindung ausgelaufener Flüssigkeiten, Reinigen der Fahrbahn sowie Unterstützung bei der Bergung der Fahrzeuge. Für die Dauer der Maßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen. Neben Feuerwehr und Polizei ebenfalls am Einsatz beteiligt Notarzt der DRK-Rettungswache Ravensburg, Fahrzeuge der DRK-Rettungswache Ravensburg, der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Ravensburg sowie die Helfer vor Ort-Gruppe Schmalegg.

Foto: Feuerwehr Ravensburg


Anzeige