Ravensburg – Landsmann mit Messer attackiert

Lkrs. Ravensburg/Ravensburg | 01.06.2012 | 12-1207

Festnahme5Nach einem Messerangriff auf einen slowakischen Landsmann am Freitag Nachmittag, 01.06.2012, wird gegen einen 49-Jährigen von der Kriminalpolizei Ravensburg wegen versuchten Totschlags und schweren Raubes ermittelt.

Zum tätlichen Übergriff kam es, nachdem der in Deutschland wohnsitzlose Tatverdächtige mehrere Landsleute in seinen provisorischen Lagerplatz in der Metzgerstraße in Ravensburg einlud. Im weiteren Verlauf bedrohte der 49-Jährige einen seiner Gäste mit einem Messer und forderte Bargeld. Obwohl ihm eine Bekannte des Bedrohten einen Geldbetrag aushändigte, stach der 49-Jährige anschließend in Richtung des 29-Jährigen. Dieser konnte dem Angriff ausweichen, den Mann überwältigen und mit seinen Bekannten die Flucht ergreifen. Wohl um den ausgehändigten Geldbetrag wieder zurückzufordern, kehrte der 29-Jährige jedoch nochmals zum Tatort zurück. Er wurde vom nun mit einem Holzknüppel bewaffneten 49-Jährigen abermals angegriffen und am Kopf verletzt. Der unter Alkoholeinwirkung stehende Tatverdächtige ergriff nun selbst die Flucht, konnten aber von einer Streifenbesatzung aufgegriffen und vorläufig festgenommen werden. Der Mann wurde am Samstag dem Haftrichter vorgeführt. Nach Erlass eines Haftbefehls wurde er in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Anzeige