Brand in JVA Ravensburg | 25-jähriger Häftling zündet Zeitungen in Haftraum an

Symbolbild

Zu einem Zellenbrand in die Justizvollzugsanstalt Ravensburg mussten am Donnerstagabend, 21.03.2019, gegen 21.30 Uhr, die Feuerwehr und der Rettungsdienst ausrücken. In einer Zelle im 5. Obergeschoss des Untersuchungshaftgebäudes hatte ein 25-jähriger Häftling mehrere auf den Boden liegende Zeitungen angezündet. Das Feuer konnte jedoch durch Justizvollzugsbeamte schnell gelöscht werden. Ein Übergriff des Feuers auf das Mobiliar erfolgte nicht. Beim Löschen des Feuers und dem Überwältigen des renitenten Häftlings wurden insgesamt sechs Vollzugsbeamte leicht verletzt. In der Zelle entstand durch Rußschwärzungen ein geringer Sachschaden.

Die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg rückte mit sieben Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen und 18 Rettungskräften an. Die Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung wurden aufgenommen.