Rammingen – Zwei Glatteisunfälle gehen glimpflich aus

Glatteis_5Dienstagnacht, 29.12.2015, kam es gegen 22.40 Uhr, auf der Kreisstraße MN2 zwischen Rammingen und Mattsies, Lkrs. Unterallgäu, zu einem Verkehrsunfall auf glatter Straße. Eine 57-jährige Pkw-Fahrerin verlor im Kurvenbereich, die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Die Feuerwehr Rammingen versorgte die Frau bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und sicherte die Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Die Unterallgäuerin wurde leicht verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
Nur kurze Zeit später ereignete sich an selber Stelle ein weiterer Verkehrsunfall, bei dem ein 51-jähriger Unterallgäuer auf spiegelglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dieser prallte gegen ein Verkehrszeichen. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro, der Fahrer blieb hier aber glücklicherweise unverletzt.