Rammingen – Pkw völlig ausgebrannt

30-06-2013 b30 ravensburg wernerhof-tunnel-pkw-brand feuerwehr-ravensburg gold new-facts-eu20130701 titel

Symbolbild

Eine 24-jährige Frau befuhr am Donnerstag Morgen, 21.05.2015, gegen 8.20 Uhr, die Kreisstraße MN23. Nahe dem Kreisverkehr bei Oberrammingen, Lkrs. Unterallgäu, bemerkte sie, dass ihr Fahrzeug nicht mehr beschleunigte, weswegen sie am rechten Fahrbahnrand anhielt.
Kurz darauf stieg Rauch aus dem Motorraum. Die Fahrerin sprang aus dem Auto, das kurze Zeit später komplett in Brand stand. Zwei hinzugekommene Verkehrsteilnehmer halfen der Frau. Sie wählten den Notruf 112 und konnten persönliche Gegenstände aus dem Auto schaffen.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehren Rammingen und Türkheim war das Fahrzeug komplett ausgebrannt und konnte nur noch abgelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Straßenmeisterei übernahm die Reinigung der Fahrbahn, die für die Dauer von etwa 45 Minuten komplett gesperrt war. Die Ermittlungen der Bad Wörishofer Polizei ergaben, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug für die Brandentwicklung ursächlich war.