Rammingen – Maibaumklau endet mit Verletzten

Lkrs. Unterallgäu/Rammingen + 23.04.2014 + 14-0580
Aus dem Ruder geraten ist ein Maibaumklau Mittwoch Nacht, 23.04.2014, im Unterallgäu. Eine Person wurde dabei verletzt.

polizei 3Gegen 1.00 Uhr stahlen mehrere junge Leute aus Baisweil mit Hilfe zweier Fahrzeuge einen Maibaum, der auf einem privaten Anwesen in Rammingen gelagert war. Dies bemerkte ein Anwohner, verfolgte die Burschen mit seinem Pkw und forderte die Maibaumdiebe zur Herausgabe auf. Allerdings fuhren die beiden Transportfahrzeuge unbeirrt weiter in Richtung Kirchdorf, weshalb der Ramminger auf die zu Fuß laufende Jugendgruppe zufuhr, und ein Fußgänger zur Seite springen musste.
Zwei Baisweiler fielen auf die Motorhaube des Pkw. Einer davon rutschte auf die Straße zurück, während der andere, ein 20-Jähriger, auf der Motorhaube liegen blieb. Dennoch fuhr der Autofahrer noch etwa 800 Meter weiter und hielt erst dann an. Während dieser Fahrtstrecke schlug der 20-Jährige, der leicht an den Beinen verletzt wurde, auf die Windschutzscheibe ein, die dadurch zu Bruch ging.


Trotz des Zwischenfalles fuhren die Baisweiler mit dem Maibaum unbeirrt weiter.

 

Anzeige