Ramelow warnt Merkel vor Scheitern der Bund-Länder-Finanzverhandlungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat mit Blick auf das Spitzentreffen der Länderchefs am Donnerstag in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor einem Scheitern der Bund-Länder-Finanzverhandlungen gewarnt: „Niemand sollte die Entschlossenheit und Geschlossenheit des Ostens unterschätzen“, sagte Ramelow der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Es reiche nicht, nur mit Bayern und Nordrhein-Westfalen zu reden. Merkel denke „an alles Mögliche, aber nicht an den Osten“, kritisierte Ramelow.

Nach seinem Eindruck gebe es an der Spitze der Koalition „einen Herrn Seehofer, der für Bayern verhandelt, und einen Herrn Gabriel, der in diesen Verhandlungen in Wirklichkeit das Sprachrohr von Frau Kraft“ sei. „Ohne den Osten oder gar gegen den Osten gibt es keine tragfähige Lösung“, unterstrich Ramelow.

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur