Radfahrer nach Sturz Reanimiert

Ulm/Schnürpflingen | 01.07.2011 | 11-449

Ein 60-jähriger Radfahrer stürzte am Freitag, 01.07.2011, neben der K 7365 bei Schnürpflingen und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Eine Personengruppe mit acht rettungshubschrauber-21Radfahrern fuhr am Freitagabend kurz vor 20.00 Uhr am Ortsausgang von Schnürpflingen in Richtung Beuren. Am Ortsende bogen sie nach links auf einen Verbindungsweg nach Beuren ab. Der 60-jährige Mann aus dem Alb-Donau-Kreis fuhr am Ende der Gruppe. Im Bereich einer Kurve stürzte der Mann ohne Fremdeinwirkung von seinem Fahrrad. Er zog sich hierbei sehr schwere Verletzungen zu und musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Die Gruppe hatte zwar den Sturz nicht beobachtet, bemerkte das Fehlen des Freundes aber sofort.  Der Verletzte kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Ulmer Klinik.

Anzeige