Putin fordert Konfliktparteien in Ukraine zu Waffenruhe auf

Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur

Moskau – Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Konfliktparteien in der Ukraine nach dem Absturz der malaysischen Passagiermaschine in der Region Donezk am Donnerstag zu einer Waffenruhe aufgefordert. Es müssten so bald wie möglich direkte Gespräche geführt werden, erklärte Putin am Freitag. Zudem forderte er eine gründliche und objektive Untersuchung des Vorfalls.

Zuvor hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel Russland dazu aufgefordert, einen dauerhaften Waffenstillstand zu vermitteln. Die russische Regierung müsse ihren Beitrag leisten, dass es „zu einer politischen Lösung der Krise“ komme, so Merkel. Die Bundeskanzlerin geht von einem Abschuss der Passagiermaschine MH-17 aus. „Es gibt viele Indizien, dass es sich um einen Abschuss handelt. Deshalb müssen wir die Lage sehr, sehr ernst nehmen“, so Merkel weiter.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige