Puigdemont hat Gefängnis in Neumünster verlassen

Neumünster (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont hat das Gefängnis in Neumünster verlassen. Er saß dort seit dem 25. März ein, erst am Donnerstag hatte das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht die Freilassung angeordnet – gegen Auflagen. Am Freitag wurde dann eine Kaution in Höhe von 75.000 Euro hinterlegt.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Details.