Prosieben bestätigt Bombendrohung bei GNTM

Polizist, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizist, über dts Nachrichtenagentur

Mannheim – Der Fernsehsender Prosieben hat bestätigt, dass es am Abend während des Finals von „Germany`s next Topmodel“ eine Bombendrohung gegeben hat. Zuvor war in einem eingeblendeten Texthinweis von „technischen Problemen“ die Rede gewesen. „Liebe GNTM-Fans. Es gab während des GNTMFinales eine Bombendrohung. Die SAP-Arena ist sicher evakuiert worden“, ließ der Sender am Abend per Twitter verlauten.

Der Sender hatte ab etwa 21:30 Uhr einen Spielfilm gezeigt, nachdem zuvor minutenlang Werbung und Rückblicke gelaufen waren. Die Sendung wurde abgebrochen. „Es tut uns Wir werden heute nicht mehr senden“, so der Sender.

Über dts Nachrichtenagentur